Rasseportrait: English Springer Spaniel

Die liebe Cori von den Streuselnasen hatte sich bei uns zum Rasseportrait für den English Springer Spaniel angemeldet und heute ist es endlich soweit. Auch sie hat uns unsere 10 Fragen beantwortet, um uns ein paar Infos zum Springer Spaniel zu geben. 🙂 


Ein English Springer Spaniel besitzt eine Widerristhöhe bis zu 54 cm und kann dabei auch bis zu 25 kg auf die Waage bringen. Er hat glatt anliegendes und dichtes Fell, das auch leicht wellig sein darf, mit mäßig befederten Fahnen. Das Haarkleid findet man in den Farben Leberbraun/Weiss, Schwarz/Weiss oder jede dieser Farben mit Loh-Abzeichen.

Die Rasse ist alten und reinen Ursprungs, älteste der Gundog-Rassen. Ursprünglicher Zweck war das Finden und Aufjagen des Wildes bei der Netzjagd, der Jagd mit dem Falken oder dem Greyhound. Mittlerweile wird der English Springer Spaniel gebraucht, um Wild zu finden, hoch zu machen und nach dem Schuss zu apportieren.

Der English Springer Spaniel ist ein agiler Hund der auf seinen Spaziergängen, auf der Jagd und beim Hundesport seine volle Energie zum Ausdruck bringt. Drinnen ist er jedoch ein ausgeglichener, ruhiger Zeitgenosse, der es liebt und braucht, ständig Kontakt zu seiner Familie zu haben. Für eine reine Zwingerhaltung ist diese Rasse gänzlich ungeeignet.

Der Springer Spaniel ist sehr intelligent und gelehrig, selbstbewusst aber treu. Damit ist er ein absolut korrekter Familienhund. Er ist sehr feinfühlig, fast etwas mimosenhaft, und möchte nicht ausgegrenzt werden. Allerdings ist er weder zu aufdringlich oder besitzergreifend, eher geduldig im Hintergrund. Für Stimmungen ist er sehr empfänglich und kann feindliche Absichten schnell ausmachen, zu überlisten ist er also nicht. Fremden gegenüber neigt der English Springer Spaniel zur Zurückhaltung, er sucht sich seine Freunde aus und kann diejenigen, mit denen er nichts zu tun haben möchte, ignorieren. Doch wenn man sein Herz erobert hat, hält die Freundschaft ein Lebenlang, denn er ist nicht launenhaft und drückt seine Zuneigung unmissverständlich aus.

Strenge und Ungerechtigkeit, raue Ausbildungsmethoden, ihm gegenüber straft er mit Verachtung und verweigert sich. Eine liebevolle, ruhige und konsequente Erziehung, ohne jede Härte, sind daher angebracht. Denn er will seinen Menschen gefallen und reagiert auf Lob viel intensiver als auf Tadel. In den ersten Lebensjahren fehlt es dem Springer Spaniel häufig an jeglicher Ernsthaftigkeit und er legt ein recht kindliches Verhalten an den Tag. In dieser Phase ist Fingerspitzengefühl in der Erziehung besonders wichtig. Der Aufbau einer Vertrauensbasis ist eine der ersten Pflichten vor jeder Erziehung, die man dieser Rasse spielerisch beibringen sollte, da sie in der ersten Zeit noch schnell mal überfordert sind. Auch wenn es um die jagdlichen Belange geht sollte man früh gezielt dagegen angehen und sie umleiten. Durch die Teilnahme in Welpenspielstunden und späteren Hundeführerkursen (am allerbesten an Kursen teilnehmen, in denen auf das Wesen dieser Rasse auch eingegangen wird) schafft man es den English Springer Spaniel als guten Familien- oder Begleithund oder gar als Jagdhund zu führen.

Der Springer Spaniel hat eine Lebenserwartung von 12 bis 14 Jahren.


1. Wie kam es, dass du dich in genau diese Rasse verguckt und für einen solchen Hund entschieden hast?
Wir wollten eine Jagdhunderasse die Charakterlich dem Cocker nahe kommt, aber größer ist. Somit sind wir zum Springer gekommen und das passt perfekt zu unseren Wünschen.

11041961_1619145071649654_8021956848919061611_o

2. Wie würdest du das Wesen deines Hundes beschreiben?
Seeeeehr sensibel! Man muss viel Einfühlungsvermögen für ihn und die Arbeit mit ihm haben. Er ist sehr aktiv und MUSS arbeiten. Aber Jamie kann auch gut entspannen, wenn wir daheim sind. Er passt sich sehr gut an.

3. Was zeichnet diese Rasse für dich besonders aus?
Das sie so anpassungsfähig sind. Sie verbinden so tolle Eigenschaften. Ich sagen immer: Familienhund wie ein Labrador, Powerpaket wie ein Border Collie und Arbeitswille wie ein Malinois.Ob das auf alle ESS (English Springer Spaniel) zutrifft? Ich denke größtenteils schon! Sie geben eben genau das, was man sich von einem Hund wünscht. Außerdem behalten sie das Kind in sich immer bei, es sind absolute Spaßhunde die immer gute Laune haben und man ständig mit und über sie schmunzeln kann.

11698690_1673407172890110_3507743813250220203_n
4. Hat dein Vierbeiner eine bestimmte Eigenschaft, die mal so gar nicht rassetypisch für ihn ist?
Er Hütet gut und gerne und findet Kinder und Männer nicht so dolle.

5. Wie viel Energie hat dein Hund und wie gestaltest du den Hundealltag, um deinen Vierbeiner auszulasten?
Mein Hund hat eher viel Energie. Wenn ich arbeiten bin, ist er bei einem Freund (Hundetrainer). Dort ist er viel mit vielen Hunden unterwegs und in der Hundeschule. Bei uns Daheim gehen wir morgens und Mittags große Runden laufen, machen auf den Runden Tricks, Unterordnung etc. Dazu kommen dann morgens und Abends noch kleinere „Pippi“-Runden. 1-2x die Woche haben wir dann Mantrailing. Hier sind wir meist 3 Stunden. Beim Mantrailing muss er vermisste Personen suchen (Im Training gestellte Personen). Hier wird seine Nase und der Kopf richtig gut ausgelastet.

11751753_1445666715742296_4781855659140275358_n
6. Nutzt du  bestimmte „spezielle Fähigkeiten“ dieser Rasse um damit gezielt mit deinem Hund zu arbeiten oder zu trainieren?
Ja – seine Nase! Beim Mantrailing ist die sehr von Vorteil. Jamie hat eine sehr tiefe Nase und arbeitet sehr genau und sauber. Er wird bestimmt ein guter Einsatzhund werden.

7. Gibt es gesundheitlich bestimmte Dinge, auf die du besonders achtest/ achten musst?
Bei dem English Springer Spaniel ist sehr auf die Ohren zu achten. Dadurch dass sie sehr lang und dick sind, kommt so gut wie keine Luft in die Ohren.

8. Hat dein Hund eine/n Kumpel/ine der gleichen Rasse? Und wenn ja, verhalten diese sich untereinander anders als zum Beispiel beim spielen und toben mit anderen Hunderassen?
Wir haben eine kurze Zeit mit seiner Tante und ihrer Besitzerin in einer WG zusammen gelebt. Untereinander haben sie sich eigentlich nicht anders verhalten, als mit anderen Rassen.

12658056_218654388477717_2416253188483370177_o
9. Ist diese Rasse ein Publikumsmagnet oder halten Andere eher erstmal Abstand bis sie deinen Hund besser kennen?
Jeder, wirklich JEDER findet diese Rasse mega süß und knuffig, ich denke das liegt an den langen Schlapperohren und den vielen Punkten (besonders im Gesicht). So habe ich schon oft gehört, wie sich Menschen untereinander über das süße Aussehen von Jamie unterhalten. Das Highlight war eine ältere Dame die schmunzelnd sagte „Was eh süß gscheckelte Nos!“ (Süßes gescheckte Nase)

10714323_210616825948140_707952440407670458_o
10. Hast du dir das Zusammenleben mit dieser Rasse, bevor dein Hund bei dir einzog, genau so vorgestellt oder ist es doch anders geworden als vor der Anschaffung erwartet?
Nein. Ich habe es mir genauso Vorgestellt! Ein Hund der alles mitmacht, der größtenteils zu jedem Menschen nett ist. Der sehr sozialverträglich ist. Im Hundesport sehr geeignet ist und einfach nur toll ist.


Für die unter uns, die richtig viel Spaß daran haben mit ihren Hunden etwas zu tun, ist der Springer Spaniel wirklich besonders gut geeignet. Gerade durch das Maintrailing wird es wohl niemals langweilig.

Vielen lieben Dank an Cori, für den tollen Beitrag! Wir wünschen dir und Jamie maximale Erfolge in allem was ihr noch vorhabt und eine wunderbare gemeinsame Zeit! 😉

Wer die Streuselnasen auf Facebook, instagram oder youtube besuchen möchte, der ist recht herzlich dazu eingeladen den beiden hinterher zu schnüffeln! 😉

Advertisements

Ein Gedanke zu “Rasseportrait: English Springer Spaniel

Sprich's aus ;)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s