Mein bester Freund Rua

Weihnachten ist jetzt schon 4 Wochen her … Wahnsinn, wie die Zeit doch rennt! Unser Vierbeiner hatte im Dezember natürlich nicht nur zwei Wichtel-Geschenkpakete erhalten. Nein, auch von uns hat der Knirps eine Kleinigkeit unter den Weihnachtsbaum gelegt bekommen. Und nachdem ich mir nun auch ganz sicher bin, dass Jack das Geschenk gefällt, gibt es einen kleinen Freudenbericht! 😉

Es ist ja bei uns immer so eine Sache, das mit dem Spielen. Am liebsten tobt der Zwergpinscher aus unserem Haushalt nämlich mit den Menschen. Wieso? Nun, er hat Hundespielzeuge in der Prägephase ganz offensichtlich nie kennen und lieben gelernt. Das habe ich aber glaube auch schon einmal erzählt.

Aber da ich zur Sorte „ich-bringe-dir-alles-bei-was-du-noch-nicht-kannst“- und „ich-zeige-dir-all-die-tollen-Sachen-die-ein-Hund-kennen-sollte“-Frauli gehöre, habe ich natürlich nicht aufgegeben dem Jack auch gewisse Spielzeuge vorzustellen. Einmal darauf aufmerksam geworden, dass Herr Pinsch auf irres Gequietsche abfährt, legte ich den Fokus auf Tierchen mit geräuschvollen Innereien.  😉

Entgegen der allgemeinen Behauptung, dass quietschendes Spielzeug Hunde wild macht, steht dieses bei uns sehr hoch im Kurs. Man sagt ja immer, dass das Geräusch an sich den Jagdtrieb hervorruft. Stimmt! Und vermutlich würde ich Jack sich mit anderen Dingen beschäftigen lassen, doch mit nichts anderem kann man ihn so toll zum Spielen animieren. Und er ist eben ein Ratten- und Mäusejäger, dafür wurden Zwergpinscher gezüchtet. Das Geräusch von Quietschies ist mit dem Piepsen einer Maus für ihn gleichzusetzen und ermöglicht es, auch ohne andere Hunde, den Spieltrieb im Hundekind zu wecken. 🙂

Zurück zum springenden Punkt, habe ich 2015 nun allerdhand Latex-Quietschies bei uns ein- und ausziehen sehen. Allesamt bereiteten dem Hundekind große Freude. Mir allerdings oft nicht so sehr. Ich durfte feststellen, dass ich irgendwie doof allergisch auf die Teile reagiere. Wenn ich mir nach dem Spielen mit solchen Dingern nicht direkt die Hände wasche, wird es für mich ungemütlich. Vorallem, wenn ich mir dann unbewusst ins Gesicht fasse. Und hey, man glaubt nicht wie schnell das geschehen ist.

Deshalb dachte ich mir, dass es vielleicht auch gar nicht so gut für den Hund ist, wenn ich schon so auf das Spielzeug reagiere. Ich wollte unbedingt etwas Neues ausprobieren. Da war Weihnachten die beste Gelegenheit!

Also ab in den Zooladen ein neues Spielzeug kaufen. Die Auswahl fiel mir aber echt schwer. Es sollte etwas aus Stoff sein. Doch ich fand kein geeignetes mit Quietscher drinnen. Also weitete ich die Suche auf das Internet aus. Ich landete bei den Spielzeugen der Marke KONG,  von denen ich immer nur Gutes hörte.

image

Letzlich fiel meine Wahl auf den kleinen Octopus der KONG CuteSeas Serie. Durch das im Spielzeug eingearbeitete Quietschie und zusätzliche Knisterfolie wird der Spieltrieb angeregt. Außerdem ist das Tierchen sehr hochwertig aus kuscheligem Cord verarbeitet. Der kleine achtarmige Krake ist nicht nur zum Kuscheln, sondern auch für Apportier-Spiele oder zur alleinigen Beschäftigung sehr gut geeignet und verspricht ein langlebiger Begleiter für jeden Hund zu sein. In groß gibt es ihn natürlich auch, macht größeren Hunden dann sicher auch mehr Spaß. 😉

Bisher glaube ich auch erstmals wirklich an ein langes Leben unseres neuen Mitbewohners. Trotz heftigem daran Zerren besitzt er noch alle seine Arme und auch der Squeaker funktioniert noch super. Ich achte zwar auch darauf, dass Jack nicht wie verrückt darauf herumkaut, aber meist apportiert er ihn freiwillig. Er fordert mich regelrecht dazu auf das Meerestier zu werfen. 😉 Die Latex-Squeaker gingen übrigens immer schon nach kürzester Zeit kaputt. Die wollte Jack auch seltener geworfen bekommen, viel lieber hat er sich mit seinen Zähnen über sie hergemacht.

Und weil wir das kleine Tierchen alle so klasse finden, hat die Hundemama ihm auch einen Namen gegeben. Rua wurde er getauft, ein Name der Maori der so viel bedeutet wie „lake“ (also See) .

Durch quietschende Spielzeuge wild geworden ist Jack übrigens nicht. Knigge affin wie er ist, spielt er mit Hunden sehr vernünftig. Er kennt den Unterschied zwischen einem Spielzeug und einem echten Hund. Außerdem flitzt der Zwerg mit Artgenossen eh viel lieber durch die Gegend, statt sie zu drangsalieren. Er lotet im Spiel mit anderen immer aus, wie weit er gehen kann und hält sich an die Grenzen, die fremde Hunde ihm aufzeigen. Darauf bin ich übrigens ziemlich stolz, dass er so einfühlsam ist! 😉

* Dieser Artikel enthält Affiliate-Links

Advertisements

4 Gedanken zu “Mein bester Freund Rua

  1. Mmmh vielleicht sollte ich den Kongs nochmal eine neue Chance geben 😀 Irgendwie glaube ich jedoch das meine zwei zu ruppig sind 🙂
    Ihr habt übrigens eine Klasse Seite, die Tassen Portraits gefallen, auch wenn da noch meine Lieblingsrasse fehlt 😀

    Liebe Grüße Lily mit Suki und Jussi

    Gefällt 1 Person

  2. Ich bin auch ein riesen Fan von Kong- und ein noch größerer von dieser Serie. Ich hätte am liebsten gleich Wal, Krake und Seepferdchen eingekauft, habe mich bei unserem letzten Messebesuch aber zurück gehalten und nur das Seepferdchen geholt. Das ist zwar inzwischen flossenlos, sieht aber sonst noch ziemlich passabel aus.. was bei dem Zerstörer- Indianermädchen nicht so selbstverständlich ist 🙂
    Liebe Grüße
    LIzzy und das Indinanermädchen

    Gefällt 1 Person

    • Kong kann echt was und ich finde ehrlich, dasa die Spielzeuge wesentlich länger durchhalten als andere Spielies. Klar geht hier und da mal was ab, aber gerade bei Stoff kann man oft ja mindestens noch einmal was annähen. Und das finde ich klasse! Mir sind jetzt die anderen CuteSeas aufgefallen und ich glaube bei uns wird bald noch ein Seepferdchen einziehen, oder ein Wahl, oder… na ja die sind echt alle mega niedlich. 🙂

      Danke für euren Kommentar und liebste Grüße an dich und das Indianermädchen

      Gefällt mir

Sprich's aus ;)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s